Instagram Icon Facebook Icon
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Sieben Neuaufnahmen in Buchen

23 04 28 jhvBuchen. Sieben Neuaufnahmen – fünf aus der Jugendfeuerwehr und zwei Quereinsteiger – konnte der Abteilungskommandant der Abteilung Stadt, Andreas Hollerbach, am vergangenen Freitag in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Buchen aufnehmen. Nicht alltäglich dürfte dabei sein, dass einer der Quereinsteiger durch seinen Sohn zur Feuerwehr kam. In der Regel funktioniert das anders herum.

Wie in den vergangenen Jahren erhielten alle Anwesenden die Jahresberichte des Abteilungskommandanten, des Schriftführers, der Jugendfeuerwehr und der Rettungshundestaffel als gedrucktes Heft bereits vor der Versammlung. Nach der Begrüßung und der Totenehrung legte Andreas Hollerbach den gemeinsamen Jahresbericht und ging auf die Mitgliederentwicklung des letzten Jahres ein. Derzeit besteht die Jugendfeuerwehr aus 18 Jugendlichen. 31 Mitglieder bilden die Alters- und Ehrenabteilung, 77 Mitglieder gehören zur Einsatzabteilung. Besonders freute er sich, dass gerade die Jugendfeuerwehr sich so gut entwickelt hat.

2022 bearbeitete die Freiwillige Feuerwehr Buchen insgesamt 122 Einsätze, davon 51 technische Hilfeleistungseinsätze, 19 Fehlalarmierungen und 19 Überlandhilfeeinsätze. Insgesamt 12 Personen konnten gerettet werden, für drei Personen kam leider jede Hilfe zu spät. Anhand von Bildern ließ er die Einsätze und Veranstaltungen des letzten Jahres Revue passieren.

Weiter ging er kurz auf die Statistik der Gesamtstadt ein, die 253 Einsätze abzuarbeiten hatte. Die Gesamtstadt hat derzeit 635 Mitglieder, davon 121 in der Jugendfeuerwehr, 146 in der Alters- und Ehrenabteilung, sowie 368 in den Einsatzabteilungen. Seinen Dank sprach er allen Ehegatten und Lebensgefährten, den Arbeitgebern, der Jugendfeuerwehr und allen anderen am Feuerwehrleben in Buchen Beteiligten aus.

In seinem Rückblick ging er auf die Ausgabe der Meldeempfänger ein. Dabei wurden Anfang April 2022 insgesamt 270 neue Melder in Betrieb genommen und die Zusatzalarmierung Alamos eingeführt. Nachträglich gratulierte er der Jugendfeuerwehr Buchen zum ersten Platz beim Zeltlager in Elztal-Auerbach.

Er blickte nach vorne und kündigte die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1, die Neubeschaffung eines Wechselladerfahrzeugs und Ersatzbeschaffung des Gerätewagen Gefahrgut als Abrollbehälter und die Ersatzbeschaffung des Einsatzleitwagens an. In Kürze soll außerdem eine Führungsgruppe für Großschadenslagen gebildet werden. Der Einbau des Digitalfunks wird Anfang Juni beginnen.

Kassier Alexander Schüssler legte den Jahresbericht für das Jahr 2022 und den Wirtschaftsplan für 2023 vor. Die Kassenprüfer Bernd Morschhäuser und Norbert Reichert empfahlen nach Prüfung der Kasse der Versammlung die Entlastung.

Roland Burger dankte in seiner Ansprache der Abteilung Stadt für die geleistete Arbeit ein. Er stellte zufrieden fest, dass die Zahl der Fehlalarme stark abgenommen hat und im Gegenzug die Zahl der Mitglieder steigt. Er ging auf die baulichen Probleme im Gerätehaus Waldhausen ein stellte einen Neubau in Aussicht, da die Rückwand des Gebäudes einzustürzen drohte. Aber die Gerätehäuser und die Technik seien nicht das Wichtigste. Wichtiger ist es, weiterhin Nachwuchs für die gute Sache zu gewinnen und dafür zu sorgen, dass die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei der Stange blieben. Er hob lobend hervor, dass so viele Jugendliche an der Versammlung teilnahmen. Weiter freute er sich über die Tatsache, dass

dank der Alarmierungssoftware Alamos keinen Melder mehr mit sich tragen muss und trotzdem über die Einsätze informiert ist. Er dankte Andreas Hollerbach und seinen Stellvertretern für die ehrenamtliche Arbeit als Abteilungskommandant und schlug der Versammlung die Entlastung des Kassiers und der Feuerwehrführung vor. Die Versammlung sprach einstimmig die Entlastung aus.

Zwei Neuaufnahmen in die Einsatzabteilungen freuten Andreas Hollerbach außerordentlich: Marian Geier und Markus Eder, der dank seines Sohnes Mika zur Feuerwehr gekommen sei. Aus der Jugendfeuerwehr konnte er Katharina Lampe, Jonathan Philipp, Felix Fadler, Luca Grimm und Anna Genzwürker in die Einsatzabteilung übernehmen.

Hollerbach lobte die Übungsbeteiligung in 2022 im Allgemeinen. „Bei manchen Übungen hatten wir 40 und mehr Teilnehmer“, so Hollerbach. Für die meisten Übungsbesuchs 2022 erhielten Arno Noe, André Ihrig, Matthias Grimm, Josua Fischer, Dominik Matt, Nicolai Kautzmann, Joshua Mackert und Leonie Felleisen ein Präsent. Weiter durfte er eine ganze Reihe an Beförderungen aussprechen. Befördert wurden zum Feuerwehrmann Till Zyder, Lea Genzwürker, Luca Watkins, Sigrid Meixner, Dirk Westenhöfer, Henrik Kreuter; zum Hauptfeuerwehrmann Fabian Wittemann und Jan Wursthorn; zum Löschmeister Michael Egenberger (Abt. Waldhausen) und Joshua Mackert (Abt. Hettingen); zum Oberlöschmeister Jürgen Brünner; zum Brandmeister Tobias Lohrum (Doppelmitgliedschaft in Mudau) sowie zum Oberbrandmeister Rainer Mackert (Abt. Hettingen).

Bernd Jöst von der Rettungshundestaffel und Reinhold Beuchert aus der Einsatzabteilung durfte er in den wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand verabschieden.

Für 15-jährigen aktiven Einsatzdienst konnte er Josua Fischer und Frederic Noe auszeichnen, für 25 Jahre Pascal Bäuerlein. Die Ehrung der Stadt Buchen verlieht er für 55 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr an Gerhard Moldaschl, für

60 Jahre an Albert Grimm und für 70 Jahre an ­Karl-Heinz Friedmann.

In seinem Grußwort überbrachte der stellv. Kreisbrandmeister Bruno Noe die Grüße der Landkreisführung und betonte die „Mords-Fläche“ von 140 qkm, welche die Stadt Buchen bedeckt und forderte alle Mitglieder auf, weiter Werbung für die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr zu machen. Weiter bedankte sich bei den Mitarbeitern im Führungsstab und den Kreisausbildern.

Zum Abschluss ging Andreas Hollerbach auf anstehende Termine ein und Martin Henn überreichte ihm einen Gutschein für seine Arbeit. Andreas Hollerbach bedankte sich, dass so viele Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung anwesend waren. Mit einem besonderen Dank an Clemens Grimm für die Bereitstellung der Getränke und der Essensausgabe schloss er die Sitzung.

Bild: Die Neuaufgenommenen, Beförderten und Geehrten bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Buchen, Abteilung Stadt.

Unsere Chronik

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Buchen

Aktuelle Meldungen:

Termine:

24 Apr
2. Hauptübung
Datum 24.04.2024 19:30
27 Apr
4 Mai
Abnahme Jugendflamme Stufe 1
04.05.2024 10:00
8 Mai
Hauptübung
08.05.2024 19:30

Freiwillige Feuerwehr Buchen (Odenwald)