Instagram Icon Facebook Icon

Chronik der Rettungshundestaffel

Bereits im Oktober 2003 wurden Gespräche bezüglich der Notwendigkeit der Gründung einer Rettungshundestaffel mit der Freiwilligen Feuerwehr Buchen, der Stadt Buchen sowie des örtlichen Polizeireviers Buchen geführt. Hierbei wurde eine positive Übereinkunft erzielt, da im Neckar-Odenwald-Kreis keine derartige Einrichtung besteht.

Im Juni 2004 besuchten auf Einladung des Schäferhundevereins OG Buchen-Bödigheim der damalige Bürgermeister der Stadt Buchen, Dr. Achim Brötel, sowie einige Stadträte anlässlich eines „Tages der offenen Tür“ den Verein. Neben der Vorstellung der allgemeinen Vereinstätigkeit wurde die Gründung der Rettungshundestaffel bekannt gegeben und allseits begrüßt.

2006 wurde die Rettungshundestaffel offiziell in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Buchen gestellt und steht seitdem für Einsätze zur Verfügung.

Anfangs bildeten fünf Hundeführer die Startformation, die sich wöchentlich zum Training trafen und bis zum heutigen Tage erfolgreich zahlreiche Prüfungen bei drei verschiedenen Prüfern der Internationalen Rettungshundeorganisation (IRO) im Bereich der Vermisstensuche abgelegt haben. Die IRO hat ihren Sitz in Österreich und verfügt über insgesamt 68 Mitgliedsorganisationen aus 31 Ländern.

Zusätzlich zu den o.g. Prüfungen absolviert jedes Staffelmitglied in der Regel zweimal pro Jahr eine Einsatzüberprüfung nach der Musterprüfungsrichtlinie für Rettungshunde-Ortungstechnik des Landesverfeuerwehrverbandes Hessen (MRHOT – LFV Hessen) ab.

In der Jahreshauptversammlung 2019 übergab der bisherige Staffelleiter Friedrich Reichert die Leitung der Rettungshundestaffel an Sigrid Meixner und Henrik Kreuter.

Freiwillige Feuerwehr Buchen (Odenwald)

Diese Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.