Instagram Icon Facebook Icon

Oktober 2019

28.10. | Drehleitereinsatz - Eilige Tragehilfe

Sennfeld | Zu einer eiligen Tragehilfe wurde die Freiwillige Feuerwehr laut aktueller AAO von der Leitstelle Neckar-Odenwald nach Sennfeld alarmiert.

Während der Anfahrt fiel die Entscheidung, die DLK aus dem Nachbarlandkreis zu alarmieren und den Einsatz der FF Buchen abzubrechen.

24.10. | Brandeinsatz - Fehlalarm

Buchen | Ein stark alkoholisiertes Paar in der Berliner Straße hatte am Donnerstag Abend die Feuerwehr verständig.

Ausgelöst hatte ihr eigener Rauchmelder, den sie bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte von der Decke abgenommen hatten. Weil sie sich nicht anders zu helfen wussten, haben sie die Feuerwehr gerufen. Die Einsatzkräfte konnten keine Ursache für das Auslösen in der Wohnung finden, entfernten die Batterie aus dem Gerät und setzten sie wieder ein. Die Polizei verwarnte die Bewohner.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen, Stadtwerke Buchen, HvO, DRK, Polizei

22.10. | Kleineinsatz - Ölspur

Buchen | Ölspur nach Verkehrsunfall an der Kreuzung Franz-Fertig-Straße/In der vorderen Wanne.

Die Feuerwehr nahm die auslaufenden Betriebsstoffe auf und sicherte die Einsatzstelle.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen, Polizei, DRK, Bauhof

21.10. | Kleineinsatz - Türöffnung

Götzingen | Türöffnung mit der Meldung "Leblose Person hinter Tür".

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und nach Öffnen der Haustüre konnte der Notarzt nur noch den Tod des Bewohners feststellen.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen mit Abteilungen Götzingen und Stadt, Mobiler Retter, DRK, Polizei

14.10. | Kleineinsatz - Türöffnung

Buchen | Türöffnung in der Franz-Sigel-Straße, Tür geöffnet und Person an DRK übergeben

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen, HvO, Polizei, DRK

13.10. | Techn. Hilfe - Verkehrsunfall

Buchen/Götzingen | Auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Buchen und Götzingen kam es am Sonntag Abend gegen 20 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein PKW mit fünf Insassen ins Bankett und kippte vermutlich in Folge einer Lenkkorrektur um. Die Verletzten konnten den den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit und vom DRK versorgt werden. Die Verletzten wurden vom DRK ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und leuchtete die Einsatzstelle bis zum Abtransport des Unfallfahrzeugs aus.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen mit Abteilungen Stadt und Eberstadt, Polizei, DRK, HvO, Ortsvorsteher.

11.10. | Kleineinsatz - Türöffnung

Unterneudorf  | Türöffnung in der Oberen Ortsstraße

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen mit Abteilungen Unterneudor, Hollerbach, Oberneudorf, Stadt

11.10. | Brandeinsatz - BMA

Buchen | Auslösen der Brandmeldeanlage im Kreiskrankenhaus Buchen.

Durch Abblasen eine Überdruckventils kam es zu einer Auslösung der Brandmeldeanlage. Kein Einsatz erforderlich.

10.10. | Techn. Hilfe - Verkehrsunfall

Einbach/Waldhausen | Aus bisher ungeklärte Ursache kam es am Mittwoch Abend auf der B27 zwischen den Abfahrten Einbach und Waldhausen zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines BMW war von der Straße abgekommen, das Fahrzeug hatte sich überschlagen, einen Abhang hinabgerutscht und blieb auf dem Dach liegen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Türen nicht zu öffnen. Die Feuerwehr öffnete die Beifahrertür und befreite den Fahrer und das mitfahrende Kind. Beide wurden vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei leitete den Verkehr nach der Unfallaufnahme einspurig an der Einsatzstelle vorbei. Nachdem das Fahrzeug vom Abschleppdienst geborgen worden war, konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen mit Abteilungen Einbach, Waldhausen, Bödigheim, Stadt; Polizei; DRK

Brandeinsatz - Kleinbrand B

Buchen | 05.10. | Durch vergessenes Essen auf dem Herd wurde am Samstag Abend die Feuerwehr Buchen in die Dr.-Konrad-Adenauer-Straße alarmiert.

Dort stellte sich heraus, dass sich eine unbekannte Anzahl an Personen in dem Gebäude aufhielten, die von der Feuerwehr wegen des Brandrauchs evakuiert werden mussten. Nach der Überprüfung sämtlicher Wohneinheiten im Gebäude und der Belüftung der betroffenen Wohnung konnten die Bewohner ihre Wohnungen wieder betreten. Der Bewohner der verrauchten Wohnung wurde übergangsweise vom Eigentümer des Gebäudes in einer anderen leerstehenden Wohnung untergebracht.

Die Feuerwehr löschte kleinere brennende Elemente in der Wohnung ab. Durch den Brandrauch wurde ein zweiter Bewohner vom DRK ins Krankenhaus zur Kontrolle verbracht. Die Polizei wies den Bewohner der verrauchten Wohnung an, die Wohnung in den nächsten Tagen nicht zu betreten. Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen, Polizei, DRK, Kreisbrandmeister, Stadtwerke

Kleineinsatz - Ölspur

Hainstadt | 05.10. | Ölspur in der Buchener Straße

Einsatzkräfte vor Ort: Feuerwehr Buchen mit Abteilungen Hainstadt und Stadt

Freiwillige Feuerwehr Buchen (Odenwald)